Trauerbegleitung

Der Verlust oder Tod eines engen Angehörigen verändert den Alltag tiefgreifend. Das eigene Leben verändert sich, der Verlorene fehlt und hinterlässt eine große Lücke. Meist suchen die Hinterbliebenen Trost und Hilfe bei Freunden und der Familie. Diese aber sehen sich selbst oft in einer ähnlichen Situation und sind vielleicht nicht immer die richtigen Ansprechpartner. Allein lässt sich die Krise nur schwer bewältigen.

Ein Gespräch in meiner Praxis kann Sie in dieser Situation sehr entlasten. Sie werden gehört und erhalten Unterstützung.

Ich begleite Kranke ebenso wie Sterbende, Trauernde und deren Familie und versuche Mut und Hoffnung zu geben und in dieser schweren Zeit beizustehen, zuzuhören und Orientierung nach vorne zu geben. Mit ausgesuchten kleinen Meditationen oder Übungen möchte ich Ihnen Kraft und Energie für die kommende Zeit mitgeben: zum Aushalten und Neuorientieren sowohl bei immer wiederkehrenden Gedenktagen, als auch zur Planung: „Wie soll es jetzt weiter gehen?“.

Als ausgebildete Hospiz- und Trauerbegleiterin begleite ich Sie in Einzelgesprächen oder in einer festen Gruppe, zu einem festen Termin. Sie entscheiden, wann und wie lange Sie am Gesprächskreis teilnehmen wollen.

Nähere Infos finden Sie auch unter » Psychotherapie & Beratung.

trauer001 trauer002 trauer003